• Kerstin K.

Nordkappreise 6. Teil - 71°10'21"

VI. Etappe - Nordkapp



Nach einem leckeren Frühstück im Hotel brechen wir zeitig auf - denn HEUTE werden wir am Nordkapp ankommen. Beim Schreiben dieses Blogs füllt sich mein Herz schon wieder mit dieser unglaublichen Freude, es nun wirklich und endlich mal ans nördliche Festlandsende Europas geschafft zu haben und auf die Barentsee zu schauen. Die Kugel, die ich - seit Jahren - tagtäglich online angeschaut habe (ich kenne wirklich das Wetter dort oben so genau!!!) "live und in Farbe" zu sehen. Ich bin sooooo aufgeregt. Aber erstmal müssen wir doch noch eine ganz schön lange Strecke fahren. Immer am Porsagerfjord entlang.


Auf dem ersten Teil bis hoch nach Honnigsvåg ändert sich vor Allem eines: statt Rentiere sehen wir Schafe. Sie liegen einfach an der Straße herum. Sie sind ja perfekt, alles kurz zu halten und das machen sich die Norweger zu nutze.

Aber wir sehen nicht nur Schafe, sondern auch ...


Hier die Eindrücke bis Honnigsvåg.



Nun also die wirklich letzten Kilometer. Die Natur ist umwerfend. Kahl, kahl und kahl ... und doch gibt es Leben. Ich bin immer wieder erstaunt, dass sowohl Menschen als auch Tiere und Pflanzen sich so unwirkliche Umgebungen zum Leben aussuchen. Wir fahren hoch und höher, wieder runter, mal steil ansteigend, mal langsam flach anziehend. Viele kleine Seen, in denen sich die dicke Wolkendecke spiegelt. Diesig, neblig, ... typisch Nordkapp eben. Nein! Da ist blauer Himmel und kleine Schäfchenwolken. Wir schöpfen wieder Hoffnung ...


Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!



Was für eine hinreißende Landschaft. Wasser. Berge. Kein Wasser. Hügel. Schafe. Rentiere. Fischfang. Keine (erkennbare) Landwirtschaft. Keine Gewächshäuser. Unendliche Weiten.

Straßen, die anscheinend ins Nirgendwo führen!


Ausblicke, die einem den Atem rauben ...




Aber dann ...


... KURZ vor'm Ziel ...


Nordkapp - 71°10'21"


W I R S I N D tatsächlich A N G E K O M M E N !




Das Nordkapp liegt in der Finnmark, genauer in der Provin "Troms og Finnmark". Auf der Insel Magerøya. Das Kap liegt auf einem Hochplateau, das bis zu einer Höhe von 307m in die Barentsee / Nordpolarmeer, hineinragt.


(Foto von "Kinder der Welt" von Wikipedia)


Schon sehr lange ist es ein beliebtes Ziel für die Menschen gewesen, was die beeindruckende Ausstellung in der Nordkapphalle zeigt.

Die Nordkapphalle ist generell SEHR gut gemacht. Interessant, ohne einen zu erschlagen. Die Themen sind sortiert. Man kann wirklich schöne Dinge kaufen und natürlich MUSS man im schönen Restaurant eine Zimtschnecke essen! Und eigentlich auch ein Glas Champagner trinken. Mit Blick auf die Kugel ... und den Nebel - in unserem Fall ;)


Und in der Halle gibt es soooooo viiiiiieeeeeel zu sehen:


"Geschichtliches


Im Jahre 1553 starteten drei englische Schiffe in Richtung Norden. Das Ziel der Expedition war die Entdeckung der Nordostpassage. Zwei der Schiffe kamen niemals mehr nach England zurück. Das dritte Schiff jedoch, mit dem Oberkommandanten Richard Chancellor an Bord, segelte eines Tages an einer mächtigen Felsklippe vorbei, die auf der Seekarte den Namen "North Cape" erhielt. Etwa 100 Jahre später, im Winter 1664, erreichte der italienische Priester Francesco Negri – zu Fuß – die gleiche Klippe. Er gilt somit als der "erste Tourist" des Nordkaps, das er in seinem Reisetagebuch als "das Ende der Welt" beschrieb. Es mussten jedoch noch zwei weitere Jahrhunderte vergehen, bis das Nordkap als Reiseziel richtig bekannt wurde. Erst als 1873 der schwedisch- norwegische König Oskar II. die Klippe besuchte, begannen Presse und Öffentlichkeit sich für diesen exotischen Ort zu interessieren. Schon zwei Jahre später, 1875, erklommen die ersten Gruppenreisenden eines Kreuzfahrtschiffes das Nordkapplateau. Dort stieß man dann, im Hochgefühl das Ziel erreicht zu haben, mit Champagner an – ein Brauch, den man bis heute beibehalten hat."

Quelle

Ausserdem befindet sich in der Nordkapphalle die nördlichste Kapelle der Welt, die St.-Johannis-Kapelle. Sie ist ein kleiner Raum, der aber eine besondere Energie besitzt.

Nun ist unser Besuch am Nordkapp auch schon wieder zu Ende. Wir werden nochmal wiederkommen, denn wir möchten diese karge Gegend noch einmal im Winter besuchen. Vielleicht mit Glück auf Polarlichter.


Tschüß Nordkapp - bis zumnächsten Mal ...



Zurück geht es nun nach Honnigsvåg, wo wir ein kleines Fischerhaus, für eine Nacht, gemietet haben. Der Weg ist auch hier das Ziel: Vom Plateau wieder runter, in Honnigsvåg zum Einkaufen und dann in das kleine Ferienhäuschen für eine Nacht. Sehr schön gelegen. Und das Restaurant dahinter: KÖSTLICH Essen in ungewöhlicher Atmosphäre. Aber schaut selbst:






Diese Reiseroute: Lakselv - Nordkapp - Honnigsvåg


ca. 192 km + 40 zurück nach Honnigsvåg

3 Stunden und ein bisschen












Hier die Links aus dem Text:


Nordkapphalle: http://www.visitnordkapp.net/de/die-nordkaphalle Webcam am Nordkapp: https://nordkapp.kystnor.no

Unsere Unterkunft in Sarnes/ Honnigsvåg: Sarnes Seaside Cabins

Restaurant daneben: https://en.71-nord.no (Seite auf englisch)



Anmerkung: Sicherlich wundern sich einige, dass ich das Nordkapp mit 2 pp schreibe: so wird es im Norwegischen geschrieben und ich habe mir diese Schreibweise angeeignet und ein p sieht irgendwie nicht passend aus.


Du hast Fragen zu diesem Abschnitt der Reise? Stelle sie mir gern!



Die gesamte Reise:


1. Teil: Hamburg - Öland - Sönderköping hier klicken

2. Teil: Stockholm - Gävle - Sundsvall hier klicken

3. Teil: Sundsvall - Kemi - Rovaniemi hier klicken

4. Teil: Rovaniemi - Inari hier klicken

5. Teil: Inari - Kirkenes - Lakselv hier klicken

6. Teil: Nordkapp hier klicken







Hat es Dir gefallen? Dann empfehle meine Seite gern weiter und über Likes freue ich mich!

Hat es Dir nicht gefallen? Für konstruktive Kritik bin ich immer zu haben. Danke!



#endlichamziel #zimtschnecken #honnigsvåg #derechtenorden #hütteammeer #barentsee #porsagerfjord


#nordkapp #nordkap #nordkaptour #roadtrip #endlichurlaub #reisen #abindenurlaub #skandinavien #skandinavienurlaub #rundreise # #sommerurlaub #urlaub #schweden #norwegen #finnland #reisen #europa


#hamburgerdeernontou



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen